Staubsauger mit oder ohne Staubbeutel

Der Staubsauger ist inzwischen ein Haushaltsgerät, ohne das man kaum noch auskommt.Denn natürlich muss jeder Boden in einem Haus oder in einer Wohnung, ganz egal ob Laminat oder Teppich, irgendwann einmal gereinigt werden. Aus diesem Grund ist ein Staubsauger mit einem Staubbeutel oder auch ohne Staubbeutel unersetzlich – doch welcher ist wirklich der Richtige? Beide Varianten haben Vor- und Nachteile, die man sich genauer ansehen sollte vor seiner Entscheidung.

Welcher Staubsauger ist der Richtige?

Ein Staubsauger ohne Staubbeutel bietet den Vorteil, dass man keine Staubbeutel kaufen muss und somit auch deutlich Kosten einsparen kann. Allerdings haben Staubsauger ohne Staubbeutel den Nachteil, dass sie nicht selten sehr laut sind. Zudem müssen diese auch entleert werden – das sorgt für mehr Schmutz, den man hinterher ebenfalls irgendwie beseitigen muss. Dagegen sind Staubsauger mit Beutel um einiges leiser und auch preiswerter. Diese haben jedoch den Nachteil, dass man immer wieder Staubbeutel kaufen muss. Nicht nur die hohen Kosten, sondern auch die Qual der Wahl ist oft abschreckend. Denn schnell den richtigen Anbieter zu finden, ist bei der großen Menge an Modellen nicht immer einfach. Internet-Anbieter wie evendix.de helfen, den richtigen Typen schnell zu finden und dabei auch noch Geld zu sparen.

Weitere Tipps zum Thema Staubbeutel

Man sollte beachten, dass die Saugleitung des Staubsaugers auch etwas mit dem richtigen Beutel zu tun hat – man sollte daher nicht nur dem eigenen Geschmack vertrauen. Staubsauger werden nun einmal nicht nur auf glatten Flächen, sondern auch auf Teppichen eingesetzt. Gerade bei Tierbesitzern, die oft Haare einsaugen müssen, lohnt es sich, den richtigen Beutel zu wählen, um ausreichend Saugkraft für die vielen feinen Haare zu haben, sodass der Teppich hinterher wieder wie neu aussieht. Von Zeit zu Zeit dann noch den Beutel ausgetauscht und der Staubsauger dankt es einem mit einer langen Betriebszeit.